Mieterstrom bringt Vorteile für alle!

Beim Mieterstrommodell versorgen Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke oder Wärmepumpen alle Mieter einer Immobilie mit Ökostrom. Vor Ort wird für alle Bewohner die eigene Energie produziert & auch verbraucht. So muss kein Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen werden. Die Mieter profitieren so von dem vor Ort, günstiger produzierten Strom & die Eigentümer gestalten ihre Immobilie damit attraktiver und können noch mitverdienen.

Mieter sparen - Eigentümer verdienen

eigener Ökostrom

Immobilie aufwerten

Wie das Mieterstrommodell funktioniert

Photovoltaikanlagen oder Blockheizkraftwerke produzieren vor Ort  Strom.

Dieser wird dann in das Hausnetz eingespeist und versorgt so die Mieter mit dem eigens produzierten Strom.

So kann entweder der aktuelle Strombedarf der Mieter gedeckt werden oder die Energie lädt, wenn vorhanden, einen Batteriespeicher.

Wird so viel Energie produziert, dass diese über den Hausbedarf hinaus geht, kann der Strom in das öffentliche Netz eingespeist werden.

Auch wenn der Energiebedarf der Mieter höher ist als der eigens produzierte Strom,

wird zusätzlicher Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen.

Photovoltaikanlage

öffentliches Netz

Verbrauch

Haus

Mieter

produziert 0.074 kW

gibt 0.009 kW ab

benötigt 0.065 kW

100 % des Strombedarfs werden durch die eigens produzierte Energie abgedeckt, der Rest wird in das öffentliche Netz eingespeist.